Kanfanar – Kroatien

IMG_3846-0.JPG

..erster abend..

Advertisements

Braunauer Bergland

wandern in der Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašsko-Teplické skály).
einen tag lang, rund 15km, durch die weckelsdorfer felsen über die wolfsschlucht zur adersbacher felsenstadt.

da das gebiet in der tschechei nah an der polnischen grenze liegt haben wir auf dem weg nach hause ungefähr 6 mal die grenze gewechselt 😀

..strandfotografie..

das beste kommt zum schluss.
unsere reise ist nun fast vorbei. die letzten tage haben wir an der lüste entlang mit fahren verbracht. da sind nun auch die letzten bilder entstanden.
unsere letzten beiden punkte waren stolpmünde und stettin, bevor es über die uckermark heimwärts ging. das waren allerdings nur kurze aufenthalte.
das wars dann von mir, für euch, über unsere „kleine“ (mit fast 2.300km) rundreise durch polen.

die nächste reise kommt bestimmt!

sand, sand und nochmals… sand!

der slowinzische nationalpark. Słowiński Park Narodowy. ein weiterer stop an der polnischen ostsee.
mächtige wanderdünen, die größte davon die Łącka Góra mit 42m, mit einer geschwindigkeit von 10m/jahr.

..oh du wunderschönes – Danzig!

nach dem zwischenhalt auf der marienburg fuhren wir weiter nach Danzig. 2 nächte hatten wir hier geplant, mit einem ausflug zur Westerplatte, denn etwas geschichtliches musste auch hier dabei sein 😉
Danzig ist eig eine sehr schöne stadt. nur eben voll mit ganz vielen touristen. aber sonst? eine wirklich bezaubernde hanse-stadt. mit vielen kleinen Cafés und Restaurants. vielen museen die man besichtigen kann, wenn man nicht wie wir an einem feiertag dort erscheint 😉

Malbork.. oder auch Marienburg.

von den masuren ging es dann richtung danzig. unsere ausgesuchte strecke entpuppte sich als riesige baustelle.. es hat sich angefühlt als würden sie gerade das gesamte straßennetz polens sanieren. einen zwischenhalt machten wir an der marienburg. sie gilt als das größte werk der backsteingotik.
und genau deswegen sollte man sich mehr zeit als wir einplanen.. denn etwa 3h am nachmittag sind eindeutig zu wenig für diese große anlage. aber seht selbst 🙂

..masuren. paddeln. wolfsschanze und polnische ostsee..

..unser halt in Torún war ja eher kurz (und schmerzlos).. am nächsten tag machten wir uns also auf den weg richtung masuren. masurische seenplatte. das größte süßwasserreservoir polens mit ungefähr 2700 seen.. wir wählten Mikołajki als unseren übernachtungsort für 2 nächte. die wohl schönste wasserwanderstrecke lockte uns dahin. die Krutynia. für kajak und kanu nur zu empfehlen 🙂
den nachmittag haben wir noch genutzt um die wolfsschanze zu besichtigen. auf dem weg dorthin entstanden auch die „spielereien“ mit dem moor. danach fuhren wir über die Marienburg (Malbork) und der polnischen Ostsee nach Danzig.
die Marienburg ist wirklich, wirklich schön, aber man muss reichlich zeit einplanen um die riesige (europas größter Backsteinbau) anlage zu besichtigen.

..little roadtrip through poland..

ganz schön ruhig hier geworden.
das liegt aber nicht daran, dass in meinem leben nicht viel passiert. im gegenteil.
nach einer veränderung beherrschen gerade neue erfahrungen, erlebnisse, menschen und sichtweisen meinen weg.
bilder über bilder haben sich angehäuft. die nur darauf warten präsentiert zu werden.
bevor die bilder ihren großen auftritt hier haben dürfen, mussten einige von ihnen eine kritische prüfung absolvieren.
aber erstmal bin ich auf eure meinung gespannt.

mein weg führte mich über Torgau, den Spreewald richtung Polen. erster halt: Torún.

wir haben in einem hostel übernachtet, welches nah am zentrum lag, sodass wir am abend eine runde durch die mittelalterliche stadt entlang der weichsel drehen konnten. nach den ersten (und leckersten) piroggen die ich je gegessen habe (und je essen werde) haben wir uns am nächsten morgen noch einmal die stadt aus einer anderen perspektive angesehen, bevor es weiter richtung masuren ging.

ein roadtrip nach kiel.

unser silvester verbrachten wir in kiel. im weltruf kiel. eine super location, wie ich finde. sehr gemütlich und urig. mit vielen schiffen, booten und thematisch gestaltet! zusammen mit dem british.music.club 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rockstation… im Exil!

20130601-175224.jpg

Bild

Vorherige ältere Einträge