:pad: #18 mirror

20131120-073823.jpg

Advertisements

Bild

05/13 wochenrückblick

|Gesehen| oceans eleven, oceans twelve, die liebigstraße in berlin! |Gelesen| „noch nichts“ aber ich hab endlich die neon im laden gefunden 😉 |Getan| gearbeitet, mittwoch tresendienst in der rs, wohnungsübergabe von der alten wohnung, meinen onkel im kkh berlin-buch besucht, bei einem umzug in berlin geholfen und natürlich gab oder gibt es hier und da immer noch kleinigkeiten in der neuen whg zu erledigen.. |Gegessen| paniertes putenfleisch mit rahm-blumenkohl *mmmh*, leckerer tortellini salat mit hähnchen auf weißkraut, brunch in berlin 🙂 |Gedacht| „du willst mir was über das tresenpersonal erzählen?“ wie sagt man so schön, wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten.. |Gefreut| das ich beim neues trnd projekt zum telekom mediencenter dabei bin 🙂 und das er doch wenigstens ein buch genommen hat 🙂 und ich so viel schönes zeug vom umzug in berlin mitnehmen durfte 🙂 |Geärgert| das die projektunterlagen nicht „rechtzeitig“ vor wohnungsabgabe angekommen sind.. nun habe ich keinen briefkasten schlüssel mehr ^^ |Gewünscht|  |Gekauft|  |Geklickt| trnd.com zum projekt Telekom Mediencenter |Gestaunt| wie schnell schnee wegtaut. am langen dienstag konnte ich dieses szenario von meinem fenster ausgiebig beobachten

wochenrückblick 45/12

|Gesehen| Hinterm Horizont am potsdamer platz in berlin! mit quasi 🙂 die chroniken von narnia – prinz kaspian von narnia |Gehört| ganz viel udo lindenberg, jimi hendrix, black sabbath, solstafir |Gelesen| ich hab immer noch die letzte neon ausgabe offen, die nächste ist schon da! und cornelia funke wartet auch immer noch.. grml.. |Getan| gearbeitet, bissl gedanken sortiert bezügl des anstehendes umzuges, tresendienst in der rockstation (yeah ich fahr mit der josi und dem oli zu graveyard nach berlin 😉 ), dart gespielt, die bremsen von meinem dad und den geschwistern wechseln lassen (nur so kann man unheimlich viel geld sparen), einen freund besucht und zum musical hinterm horizont nach berlin gefahren, mit übernachtung. anschließend sind wir noch bissl durch berlin spaziert und haben hier und da ein paar bilder gemacht 🙂 und gaanz viele diplomatenfahrzeuge! |Gegessen| in der rockstation haben wir nudel-wurst-auflauf gemacht.. hhm.. ansonsten gab es zT fast food und bei meinem bruder bratnudeln 😉 in berlin gabs dann noch heiße schokolade von starbucks! |Gedacht| hmmmmm.. |Gefreut| über das wunderschöne musical, die bezaubernde handy-tasche, dass die ebay geschichte nun endlich erledigt ist und die ein oder andere schöne email 🙂 |Geärgert| am bahnhof zu stehen und die eintrittskarten vergessen zu haben 😀 |Gewünscht| ein gaaaaanz großes bett 😀 |Gekauft| hm.. nichts weltbewegendes glaub ich 🙂 |Geklickt| viele hübsche bilder beim herbstprojekt von Michael von follygirl’s photoblog, jamessonjas perspektive, Violajana, ruthie, wildemischung, Frau K. von musculardisorder, alltagsblick, aumangea und carinas foto blog. wieder einmal eine menge toller fotos und die richtigen worte dafür! |Gestaunt| wie schnell man 7,8km mit dem taxi in ungefähr 10 minuten geschafft hat. kostenpunkt? ca 20€:D

wochenrückblick 09/12

|Gesehen| hotte im paradies |Gehört| da ich diese woche wieder mit der straßenbahn unterwegs war, hab ich meinen mp3-player hoch und runter gehört. |Gelesen| |Getan| die anne zu hause besucht und chinesisch gekocht 😉 freunde in berlin besucht und im zoo gewesen |Gegessen| chinesisch selbstgemacht.. und indisch 🙂 aber im restaurant. |Getrunken| mango-lassi.. war mal ne erfahrung. |Gedacht| was für ein schlechter „Dj“ |Gefreut| ganz klar: die neue vinyl und das schöne wochenende mit dem prinzen |Geärgert| über einen dieser doofen käufer bei ebay, die einem das leben sinnlos schwer machen wollen. als ob man den ganzen tag nichts besseres zutun hätte als sich mit dummen menschen rumärgern zu müssen..!! und über meinen ersten größeren fehler auf arbeit.. aber ist nochmal gut geganen.. |Gewünscht|  |Gekauft| and one – spot clear yellow vinyl 😉 |Geklickt| ebay – kundenservice |Gestaunt| der schicke bmw, den ich diese woche als ausfuhr hatte

KW 48-11 wochenrückblick

|Gesehen| tanz der vampire |Gehört| musical musik 😉 |Getan| eine kleine reise nach berlin zum musical von tanz der vampire im theater des westens. im objekt 5 essen gewesen. |Gegessen| richtig deutsch im alten fritz in berlin und gnochi mit getrockneten tomaten und hähnchenbrust streifen. |Getrunken| sekt, kräuter und pflaumenwein auf dem weg nach berlin 😉 und natürlich gabs da auch eine berliner weiße mit waldmeister 😉 |Gedacht| wars das jetzt? |Gefreut| ein ganz toller abend am freitag und ein richtig tolles we in berlin mit dem john und seiner fam. einen ganz großen dank an euch 🙂 |Geärgert| über meine nachbarn und die dhl!!! |Gewünscht| mehr zeit! und ein gemeinsames we zum ausschlafen 🙂 |Gekauft| einen richtig tollen mantel 🙂 |Geklickt| fudelchen’s blog, mondgraspauladieerste, aus pumuckl’s leben, wordpress.com, kleiderkreisel |Gestaunt| so ein wunderbares musical 🙂

roadtrip to berlin.

summery: perfekt!

unser roadtrip nach berlin verlief eig ziemlich reibungslos.
war ja nun meine erste richtig „lange“ fahrt und dann auch noch berlin.
die autobahn war auf der hintour doch recht gefüllt. feierabendverkehr auf der A9 und A10.
in berlin angekommen, dank navi sogar in der richtigen straße ;), blieb die ganze tour natürlich nicht ganz unfallfrei 😦
auf der suche nach einem besseren parkplatz gab es beim ausparken einen gaanz minimalen bums auf meinen hintermann und eine kleine delle in seinem nummernschild. na ja. shit happens sag ich da mal. 15euro ärmer, nach 10min berlin 😀

Mehr

berlin 08.01.2011

mal einen kleinen bericht von meinem doch recht kurzen we in berlin.
sind samstag früh schon los, um uns vor dem konzert (folgt im nächsten artikel) noch ein wenig berlin anzusehen.
übermäßig viel zeit war nicht, aber ein bisschen was haben wir geschafft.

von der warschauer straße ging es mit der sbahn zum hauptbahnhof, dort wurde spontan ein souvenir gekauft 😀
vom regierungsviertel gings zu fuß zum brandenburger tor über den gendarmenmarkt bis zum alexanderplatz.
dann wieder zurück zur warschauer straße.
ein wundervolles abendessen gehabt (vielen dank an steffen), die gastfreundschaft war einfach unglaublich!
dann folgte das wunderbare konzert.