dresden 04.12.2010

samstag war dann das große weihnachtsgeschenke-shoppen angesagt 😀
die dresdener city war ja mal gerammelt voll. als hätten mindestens 100 busse menschenmassen in dresden abgeladen.

also schlängelten wir uns durch die, sich flussartig bewegenden, menschenmassen hindurch in die altmarkt-galerie.
hier ein paar kleine highlights.



gekauft wurde, wie ihr teilweise schon seht, diese sachen:
2 Gürtel, 2 cd’s, 2 dvd’s, 2 jeans, handschuhe und eine mütze.

desweiteren habe ich noch ein video machen können von einem chor, der dort gesungen hat 🙂

am abend waren wir dann noch mit einem bekannten von andre in einer shisha-bar.


die location im Habibi ist ziemlich gut gemacht, gemütlich, mit ledergarnitur, sehr chillig.
ansonsten ist der laden nicht sonderlich zu empfehlen.
die bedienung brauchte ewigkeiten bis zu unserem tisch und dann war diese auch nicht mal „nett“.
und die musik hätte, neben türkischer traditionsmusik, auch abwechslungsreicher sein können.
sonst war der tee gut und das kichererbsenpürree (hummus) gewöhnungsbedürftig 😀
anfangs schmeckt es ein wenig misteriös und im abgang dann nach erbsen 😉

mit dieser erfahrung ging dann mein samstag in dresden zu ende 🙂
summary vom sonntag folgt!

Advertisements

dresden 03.12.2010

wieder zurück aus dresden gebe ich euch mal nach und nach meine eindrücke von diesem tollen wochenende wieder 🙂

freitag bin ich mit meinem bruder via autobahn nach dresden gefahren.
da mein bruder eine mitfahrgelegenheit war, wurde ich von andre von der messe 1 in dresden abgeholt.
nachdem wir die sachen abgeliefert hatten, sind wir in die altstadt losgezogen, kurz über den striezelmarkt.


andre hatte zu 21.00 uhr im Dresden 1900 einen tisch bestellt.
von verwandten und im internet wird das dresden 1900 sehr gut angepriesen und ich hatte mich schon wahnsinnig gefreut, aber als wir dort auftauchten, war es alles andere als gut.
von einer reservierung wussten sie auf einmal nichts mehr und es gab auch keinerlei plätze für uns. wir wurden quasi wieder gebeten zu gehen. das nenn ich mal service und kompetenz.


wir sind dann alternativ ins Café zur Frauenkirche gegangen.
gefunden nach zahlreichen vollen restaurants, versteckt durch den weihnachtsmarkt in der münzgasse.
und das war einfach super!
die bedienung war einfach super nett und das essen war wirklich fantastisch.
bei grünem tee mit zitrone und
frischen tagliarini
(pasta mit kross gebratenen streifen von der hähnchenbrust, zucchini und mangold in feinem kräuterrahm)

haben wir uns ein wenig aufwärmen können.

also dieses restaurant am fuße der frauenkirche ist wirklich nur zu empfehlen!
(bilder folgen noch)

summery vom 04.12.2010 folgt in einem anderen beitrag 🙂

coming soon: Dresden.

am ersten dezember wochenende werde ich mal wieder das wunderbare dresden besuchen!
und diesmal sogar mit stativ 😉 ich hoffe, ich kann ein paar gute schnappschüsse erzielen.
hier ein kleiner vorgeschmack.


auf dem programm steht:

  • dresden bei nacht (altstadt)
  • gut essen gehen (hat jemand ne ahnung, wo man das am besten machen kann?) 😉
  • deutsches hygienemuseum dresden
  • 575. striezelmarkt
  • die kneipen- und club szene erforschen (hier vllt ne empfehlung?) 😉
  • weinachtsgeschenke-shoppen

vllt hat jemand noch einen heißen tipp für mich, das unbedingt sehenswert ist?
ich freu mich auf jedefall schon sehr drauf. iwie mag ich dresden 🙂