:trnd: time to say…

seit nun mehr als 5 wochen darf ich im auftrag von Trnd und HTC das wunderschöne HTC One S testen. am 14.5. startete die sog. reporterphase und auch die post war ziemlich schnell.. hier könnt ihr das nochmal nachlesen 🙂
in den nächsten tagen schon endet die testphase, alle dürfen dann ganz gespannt sein, wer von den 100 „testern“ das gute stück behalten darf. Und ich kenne sogar jemanden, der sich darüber sehr freuen würde 😉
die reporterphase war insgesamt gesehen sehr lehrreich. Aber um alles testen zu können, hätte man das gute stück gar nicht mehr aus der hand legen sollen und der tag hätte vermutlich mindestens 12h länger sein müssen 😉
und dennoch haben sich die ganzen online-reporter, mithilfe der supporter!, die ganzen wochen über die mühe gemacht über ihre eindrücke, testergebnisse und erlebnisse  auf ihren blogs, facebook- und webseiten ausführlich darüber zu berichten.
dabei haben wir erfahrungen gesammelt und ausgetauscht. wirklich ein sehr schönes projekt.
die kommunikation unter den reportern und supportern verlief äußerst unkompliziert, alle waren sehr hilfreich. auch ein dankeschön geht an Stami, unsere „projektleitung“.
sie hat nämlich alle erkenntnisse rund um das HTC One S in einem video für uns zusammengefasst. das könnt ihr euch hier anschauen.


das One S ist sehr einfach zu handhaben, also genau das richtige für „quereinsteiger“ oder auch für die fortgeschrittenen in sachen smartphone.
die verarbeitung ist äußerst elegant und robust, aber was erzähl ich euch, ihr konntet ja schon ein menge eindrücke sammeln.
das HTC One S ist also wirklich zu empfehlen und wem die ganzen testergebnisse noch nicht ausreichen, der möge bitte in einen laden gehen und es selber mal in die hand nehmen.

ich drücke allen reportern und supportern die daumen bei der verlosung!

Advertisements

:trnd: und nach dem test?

wie sieht das telefon nun aus? viele stellten die frage, ob es vllt iwelche „abplatzer“ am handy gibt o.ä.
wie schon gesagt ist die verarbeitung des HTC One S sehr gut gelungen. ein aluminium gehäuse, aus einem stück, speziell verarbeitet.
durch die micro-arc-oxidation erhält das gehäuse eine matte, keramikartige oberfläche. sehr griffig.
d.h. farbe kann also nicht „abplatzen“, jedenfalls nicht so, wie man es für gewöhnlich kennt, wenn farbe abblättert.

mein HTC One S sieht noch super gut aus. auf dem Display keine erkennbaren kratzer, und ich habe keine handy-tasche oder display schutzfolie benutzt.
einzig und allein an der USB-buchse und dort, wo man das handy öffnet, um die SIM-karte reinzumachen. durch das reinstecken und herausziehen kann man minimal „abrieb“ feststellen. an diesen stellen schimmert bei mir minimal das aluminium durch, ich hoffe ihr könnt das auf den bildern erkennen.
ansonsten ist das handy noch in einem einwandfreiem zustand. auch hat sich bei mir kaum dreck festgesetzt.

die qualität des gerätes ist also ziemlich hochwertig und kann man nur empfehlen. für mich also wie erwartet 🙂
aber schaut selbst:

:trnd: erste probleme…

…oder doch nicht?!

ich weiß es nicht. ich weiß nur, dass heut morgen meine statusleiste noch funktioniert hat.
als ich dann auf arbeit war, ging es auf einmal nicht mehr zum runterziehen. iwie hat das display an dieser stelle, und auch nur an dieser!, nicht reagiert.
sonst funktioniert alles tadellos! auch wenn ich im foto-modus bin, und zb. in die HDR einstellung wechsle, reagiert das display wie gewohnt normal.
nur eben diese statusleiste nicht.
unter den vielen reportern, supportern und mitglieder von Trnd gab es ne menge ratschläge.
die ich dann am ende aber gar nicht brauchte! ich hatte zum mittagessen einen anruf bekommen und plötzlich funktionierte die statusleiste wieder wie gewohnt. ziemlich merkwürdig ?!
wer weiß, wo das problem letztendlich lag.
jedenfalls geht wieder alles 🙂 und ich bin froh darüber 😉

:trnd: #2 fragestunde..

Gibt es beim One S eigentlich auch den Polite Ringer? Wenn ja, wie gut findest du diesen, hält er, was er verspricht?
JA. beim HTC One S gibt es den polite ringer. eine wirklich tolle angelegenheit.
ich finde das sehr angenehm, grade bei der arbeit. ich habe viel kundenkontakt und wenn ich merke, dass das handy klingelt oder nur vibriert, dann dreh ich es um und es hört sofort auf 🙂


also merke: liegt das telefon auf dem tisch und klingelt, einfach umdrehen, also das display nach unten drehen und schon verstummt es!

Hast du den One X test verfolgt?
den test vom HTC One X habe ich nicht ganz intensiv verfolgt, ich habe im rahmen des testes mit dem One S mal reingeschaut und anregungen geholt 🙂

Wenn ja, würdest du aufgrund des Preisunterschiedes sagen, dass auch das One S ausreichend ist???
meiner meinung nach ist das One S, aufgrund des preisunterschiedes, ausreichend.
die One-Serie von HTC hat ja mit den 3 unterschiedlichen smartphones darauf abgezielt auch verschiedene interessengruppen anzusprechen.
zum einen das One V – für einsteiger, das One S für etwas fortgeschrittenere und zum schluss das One X – für die Pro’s unter den smartphone-nutzern 😉
dahingehend muss man sich dann entscheiden, welches der telefone seinen ansprüchen gerecht wird. deswegen kann ich sagen, für meine ansprüche und meinem nutzungsverhalten ist für mich das One S durchaus ausreichend 🙂

Gibt es beim one S eine Sprachsteuerung (generell und bei texteingabe)? Wenn ja, wie gut ist diese?
also generell, vermute ich, gibt es keine sprachsteuerung. jedenfalls nicht so, wie man es vom iphone 4s kennt. bei der texteingabe, zb sms, gibt es eine solche sprachsteuerung, man kann den text, den man senden möchte einsprechen. darüber haben auch schon einige reporter berichtet und sind zu ganz unterschiedlichen ergebnissen gekommen. diese funktion ist eigentlich ganz gut, nur, was eben oft bemängelt wird, die satzzeichen. und das macht es für mich schon wieder weniger interessant. wozu soll man dann ein text einsprechen, wenn man die satzzeichen hinterher korrigieren muss? und noch was, brauch man sowas überhaupt? 😉 die einzige situation, wo ich sowas gebrauchen könnte, wäre beim autofahren. also eine nette spielerei 🙂

Wieviel Platz ist eigentlich noch auf dem internen Speicher frei, wenn man die ganzen vorinstallierten Programme drauf hat?
also so wie ich die sache sehe, unterscheidet das telefon einen internen speicher und telefonspeicher.. eigentlich hab ich nicht viele apps auf das telefon geladen. ich zähl mal auf: wordpress, gmx, web, facebook, flickr, handcent, whatsapp. dürfet also insgesamt nicht so viel speicher wegnehmen.
beim internen speicher zeigt er mir an, dass noch 1,99 GB frei sind. beim telefonspeicher  9,56 GB.


Ist der speicher ausreichend? Man kann ja leider keine micro-SD zusätzlich nutzen…
für mich ist der verhandene speicherplatz ausreichend. noch. will ich mal sagen. ich denke, diese frage kann man erst beantworten, wenn das telefon in fleisch und blut übergegangen ist. also wenn man es länger als einen monat nutzt. denn daten, bilder, musik, videos sammeln sich ja auch erst mit der zeit. zwischenzeitlich kann man das telefon auch „aufräumen“. dafür ist die dropbox ziemlich gut, die bietet dir ja 25GB zusätzlichen onlinespeicher, auf den du ja auch immer und überall zugreifen kannst. eine zusätzliche SD-karte ist also nicht notwenig.

Gibt es etwas, was dir fehlt beim One S???
mh. gibt es etwas was mir an one s fehlt.. mir fehlt, dass das telefon den haushalt für mich schmeißt 😀
ne, spasz bei seite. das telefon ist wirklich ziemlich gut ausgestattet. und für meine bedürfnisse fehlt sich an dem telefon nichts. ich bin äußerst zufrieden mit dem, was das One S bietet.

Wie gut ist die Akkuleistung (bei normaler Nutzung und bei extremer Nutzung)
Muffin19 und Melba03 wollten noch etwas zur akkuleistung wissen..
am 11.6.12 war mein akku am abend total leer gelutscht, sprich, es war aus. habe es über nacht laden lassen, sodass der akku am morgen vom 12.6.12 voll war.
ich hatte eigentlich eine relativ durchschnittliche nutzung. sms, telefonieren, im internet surfen, ständiger mailabruf von 3 email-konten, facebook.
am 13.6.12, nach dem deutschlandspiel, zu hause angekommen ca. 23:16 uhr war der akku am ende seiner kräfte und das telefon ging aus. man kann also sagen gute 38h akkulaufleistung. eigentlich ganz ok würde ich sagen 🙂
bei extremer nutzung fällt das natürlich etwas geringer aus. was heißt etwas, schon enorm. aber selbst das ist ja iwo normal. wenn man fast non stop im netz surft, oft telefoniert, mails schreibt, bilder und videos macht, daten hochlädt und und und.. also je nach dem, wie hoch die nutzung ist, variiert die akkulaufzeit zwischen 3-4 bis 37-38 stunden.
trnd mitglied eidbrainstorm alias Thomas Mehnert hat auf seiner seite einen sehr informativen artikel zum thema akkuleistung und verbauch. auf seiner webseite findet ihr noch weitere interessante beiträge zum test des HTC One S.


:trnd: ich will, ich will, ich will..

eigentlich war ich mit meinem handy damals äußerst zufrieden. ich hatte das sony ericsson c902.
ich liebte dieses telefon!
doch iwie verlockte mich der hype um die smartphones. bei meinen geschwistern konnte ich schon die ersten vorzüge der smartphones erleben und iwie kribbelte es mir in den fingern.
mein großes ABER war zu diesem zeitpunkt aber die größe.
viel zu groß, viel zu unhandlich.. und dennoch überwand ich mich und besorgte mir 2010 das damals sehr handliche sony ericsson xperia x10 mini pro. was für ein langer name. und was für eine umstellung.
ich glaube von personalisieren war hier nicht groß die rede, und schnell kam ich an meine grenzen bezüglich der personalisierung.
ich war sehr schnell ziemlich unzufrieden mit diesem smartphone und habe es auch nicht lange besessen und wieder gegen das c902 getauscht 😉
warum?
was mich damals am meisten störte war, dass auf dem telefon schon „tausende“ anwendungen vorinstalliert waren, die kein mensch braucht. nie.
und mir und dem telefon die luft zum atmen nahm. so viel speicherplatz ging dabei flöten. für dinge, die ich nie im leben gewollt habe.
löschen, oder deinstallieren? fehlanzeige. aber ich wollte unbedingt diese blöden nutzlosen apps vernichten (ich will, ich will, ich will.. 🙂 )
also google gefragt und die lösung wäre ein rooting gewesen mitsamt dem verlust der garantie. nein danke.
lange war ich weg von der idee mit dem smartphone.
bis mein bruder mit dem HTC Desire S ankam. das problem mit den anwendungen oder auch apps war noch nicht gelöst, aber hier gab es schon mehr zu individualisieren 🙂
doch mit dem andoid 4.0 wurde das in angriff genommen und auch im HTC One S angewandt.
eine feine sache!
fangen wir also mit dem personalisieren an.

  

wählbar sind hier: Szene, Oberfläche, Hintergrundbild, Sperrfenster-Stil
szenen sind voreingestellte „profile“ für zb. freizeit, spielen, arbeit, reisen. gespeichert sind vers. apps und icons auf dem homescreen, der situation angepasst und noch beliebig veränderbar.

dann kann man noch unter oberflächen die optik des menüs einstellen, also zb die menüeinfärbung, oberflächen der leisten und farben kann man verändern.

was für zwischendurch: der homescreen ist mit vers. icons und widgets veränderbar.

weiterhin kann man zb beim schreiben, bzw für das schreiben vers. tastaturen auswählen.
die standart-quertz-tastatur, kompakt und handy. dazu hatte ich hier schon etwas gesagt.

desweiteren gibt es swype und eine sprachsteuerung, man kann also den gewünschten text einsprechen. das ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.

Das HTC One S bietet also durch HTC Sense die möglichkeit eine menge zu verändern. daten, bilder, töne, apps und videos auf das telefon zu laden geht auch beim HTC One S ganz einfach, das es als massenspeicher erkannt wird.

wie oben schon erwähnt kann man beim HTC One S apps die man nicht braucht deaktivieren. sie verschwinden nur aus dem menü, gehen aber nicht verloren (werden also nicht deinstalliert) und man kann sie jederzeit wieder aktivieren.

eine menge möglichkeiten das telefon für sich persönlich zu individualisieren 🙂
viel spasß!

:trnd: Das HTC One S ist für mich…

..mein telefon.
..meine digitalkamera.
..mein notizblock.
..mein navi.
..mein internet.
..mein netbook für unterwegs.

Maike, Muffin19, ein mitglied von Trnd hat im rahmen der testphase zum HTC One S eine tolle collage entworfen, mit einigen bildern der onlinereporter.
also ich finde es ziemlich gelungen 🙂
dankeschön an dieser stelle!

veröffentlicht mit Genehmigung von Muffin19 (Maike).

wochenrückblick 23/12

|Gesehen| swimming pool |Gehört| udo lindenberg – stark wie zwei, chapeau claque – fabelweiss |Gelesen| VIEW! |Getan| genug fenster geputzt für den rest meines leben.. oder vllt auch nicht. ich hab meine eltern besucht und war mit ihnen zum geburtstag meines onkels und hab meiner tante ein kleid zum anpassen (nähen) gegeben. ich hab auf den letzten drücker bilder entwickeln lassen (am schnellautomat) für den fotokurs nächste woche. |Gegessen| ganz leckeres gulasch mit semmelklößen und rotkohl, leckeren fisch 🙂 und 2 mal nudeln bolognese auf arbeit 😉 und endlich gibts wieder das mc flurry magnum brownie 😉 |Gedacht| so viele angebote bei ebay kleinanzeigen und kaum einer antwortet.. unverschämt.. |Gefreut| über die spontane 0,5l lieferung vom prinzen 🙂 |Geärgert| frau p. … meine neue muss-„freundin“ auf arbeit.. |Gewünscht| die de/vision platten vom arbeitskollegen.. |Gekauft| ein hübsches kleid bei esprit und schuhe.. |Geklickt| trnd! mit dem projekt htc one s. |Gestaunt| dass ich für ein bild am schnellautomat 3 bilder im fotolabor bekommen würde 😀

:trnd: #1 fragestunde..

melanie alias Melba03, eines der mitglieder von trnd, steht mir als online-supporter zur seite und hat mir natürlich gleich etliche fragen zukommen lassen, auf die ich natürlich eingehen will 🙂
diese fragen beantworte ich in einem separatem eintrag, weil das kompakter ist.

Wird das HTC One S als Massenspeicher am PC erkannt?
ein ganz klares JA. das macht es ziemlich einfach. telefon via usb-kabel mit dem pc verbinden und schon kanns eigentlich losgehen! dafür bilder, musik und/oder videos in die dafür vorgesehenen ordner kopieren.

  

Gibt es beim One S einen Taskmanager?

und auch hier: JA gibt es.
unten rechts seht ihr den ikon des taskmanagers.
hier kann man, ähnlich wie beim pc, anwendungen schließen, die nicht gebraucht werden um damit die akkuleistung zu schonen 😉



Wie ist die Handhabung des One S – kinderleicht/selbsterklärend oder doch eher etwas für Profis?

zur handhabung hatte ich schon hier etwas erläutert.
der umgang mit einem android smartphone ist eigentlich kinderleicht. (wenn man nicht gerade von apple auf android wechselt 😉 )
durch einen assistenten hat man das telefon schnell eingerichtet und synchronisiert. das erste mal in betrieb hat man die wahl, ob man erklärende „sprechblasen“ wünscht, oder weglässt. Dadurch ist das HTC One S eig. ziemlich selbsterklärend 🙂

  

Wie ist die Handhabung im Bezug auf die Größe? Ist es evt. zu groß, liegt es gut in der Hand? Kann man es mit einer Hand bedienen?
auch dazu hatte ich mich schon einem anderen blogeintrag geäußert und einen vergleich mit dem iphone 4 gemacht.
die abmessungen sind im großen und ganzen etwas größer als beim iphone, jedoch ist das One S dünner und leichter. dadurch liegt es genauso gut in der hand wie das iphone.
nachteil: das One S hat 3 touchscreen „tasten“, die auch sehr sensibel reagieren. sprich, man kann das htc am rand anfassen, ohne zb apps zu schließen 😉
beim iphone hat man neben dem home-knopf noch etwas platz, dort kann man das telefon gut anfassen.
das One S kann man auch gut mit einer hand bedienen (wenn man hinsieht). für mich ist es allerdings wie bei jedem smartphone das ich besessen habe angenehmer, das telefon in der einen hand zu halten und es mit der anderen hand zu bedienen 😉 aber das ist ja geschmackssache.

Mehr

:trnd: …cheeeese!

im trnd-projekt des HTC One S geht es natürlich auch um die kamera.
das smartphone bringt eine 8-megapixel-kamera, autofokus, intelligentem LED-blitz, eine blende von f2.0 (die bis zu 44% mehr licht durchlässt als gewöhnliche smartphone-blenden) und ein 28mm objektiv mit.
ich würde sagen, damit kann man schonmal los gehen und das ein oder andere foto knipsen!

vorweg: die bilder, die ich mit dem HTC One S gemacht habe, sehr ihr in meinem flickr-stream.

bevor man ein foto macht kann man vers. filter festlegen. wählen kann man zwischen:
Verzerrung, Vignette, Schärfentiefe, Punkte, Mono, Country, Klassisch, Klassisch Warm, Klassisch Kühl, Graustufen, Sepia, Negativ, Solarisieren, Posterisieren, Auqua.
dafür hab ich verschiedene Beispielbilder gemacht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

ganz besonders hat mich die HDR funktion fasziniert. High Dynamic Range Image = bild mit hohen dynamikumfang.

   

im großen und ganzen macht das HTC One S echt tolle bilder. viele features machen das fotografieren mit dem smartphone zu einem echten erlebnis und es macht einfach nur spaß!
auf dem amoled display sehen die bilder auch einfach nur fantastisch aus. so farbintensiv!
auf dem laptop am ende sehen sie auch noch gut aus, haben aber ein bisschen an farbtiefe verloren. wie gesagt, das liegt wohl am display.
trotzdessen ist es für jeden, der ein wenig spaß am fotografieren hat, ein echter genuss mit den vielen features zu spielen und den bildern seine eigene note zu geben.

diese kamera ist also alles andere als käse.
daumen hoch für die kamera des HTC One S im test von trnd!

:trnd: reporteraufträge..

..für uns online reporter!
die fleißigen supporter, die uns im test zum HTC One S unterstützen können/sollen, haben nun über die vers. zu testenden dinge abgestimmt und trnd hat ihre ideen zu reporteraufträgen zusammengefasst.
einen überblick verschafft diese grafik:

des weiteren sollen wir noch auf folgende sachen eingehen:
– bedienung des touchscreens (zb. SMS), handhabung (nutzerfreundlichkeit).
– welche apps sind vorhanden und was bieten sie?
– wie gut schneidet das HTC One S im vergleich mit anderen smartphones ab?

natürlich habe ich vor, mich mit den aufgaben auseinander zu setzen 🙂
aber das nach und nach.
an dieser stelle danke dafür an trnd und den online-supportern!

Vorherige ältere Einträge