roadtrip to berlin.

summery: perfekt!

unser roadtrip nach berlin verlief eig ziemlich reibungslos.
war ja nun meine erste richtig „lange“ fahrt und dann auch noch berlin.
die autobahn war auf der hintour doch recht gefüllt. feierabendverkehr auf der A9 und A10.
in berlin angekommen, dank navi sogar in der richtigen straße ;), blieb die ganze tour natürlich nicht ganz unfallfrei 😦
auf der suche nach einem besseren parkplatz gab es beim ausparken einen gaanz minimalen bums auf meinen hintermann und eine kleine delle in seinem nummernschild. na ja. shit happens sag ich da mal. 15euro ärmer, nach 10min berlin 😀

Mehr

Advertisements

wir beaten mehr 08.01.2011 in berlin

gestern war es dann endlich soweit!
am nachmittag hatten wir die karten von wannsee abgeholt (danke an herrn wenzel) 😉

tickets gab es wohl noch bei eventim (zb) zu kaufen.
jedoch war der gesamte oberrang zugehängt. d.h scheinbar wurde doch nich allzu viele tickets verkauft.
demnach sah die O2 World in Berlin doch sehr voll aus.
und von unserem (sitz)platz hatten wir eine super sicht auf die Bühne!
wir waren auch ziemlich pünktlich, plätze gefunden hingesetzt, jacke aus und dann ging auch schon das licht aus und das konzert los 😉

die acts waren: xavier naidoo, kool savas (moderation), sido, adel tawil, cassandra steen, joy denalane, azad, marteria, jan delay, d-flame, das bo, max herre und die  söhne mannheims.

das event war einfach toll! deshalb vielen dank an christoph, der mit mir dorthin gefahren ist 🙂

mein persönliches highlight war der auftritt von marteria.
dieser künstler war mir bis dahin unbekannt.
aber ich fand ihn ziemlich toll 🙂